Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden. Datenschutz-Bestimmungen
Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf

AH

Trainingszeiten:
Donnerstag 20:00 - 21:30 Seedorf

AH Leiter:
Clemens Haag (AH Leiter)

AH Leiter Stellvertreter :
Christian Holzer (AH Leiter Stellvertreter)

Handy: 0160 / 979 657 48 Handy: 0170 / 813 64 09
Email schreiben Email schreiben

Die AH-Mannschaft des SV 1911 Seedorf e.V. präsentiert sich in einem neuen Outfit.
Vielen Dank an die Firma BAH für das Sponsoring.

Presse / Spielberichte AH

AH Seedorf im Lechtal unterwegs

Am Freitagmorgen den 18.09.20 starteten 15 wanderfreudige AHler des SV Seedorfes eine dreitägige Wandertour.
Ziel war die Bernhardseckhütte im Lechtal.

Die Anreise erfolgte über Reutte/Tirol wo ein Stopp an der Highline 179 eingelegt wurde. Die Highline 179 ist eine 115 Meter hohe und 400 Meter lange Hängebrücke, die die Burgruine Ehrenberg mit dem Fort Claudia verbindet.
Nachdem alle Wagemutige ihren Mut unter Beweis gestellt und die highline179 „bezwungen“ hatten, ging die Reise weiter nach Ebigenalb, der Geburtsort der Geierwally.
Dort geparkt, begann der 2,5 stündige Aufstieg zur Berndhardseckhütte, bei dem es auch ca. 800 Höhenmeter zu überwinden galt.

Nach einem gemütlichen Hüttenabend waren am nächsten Morgen alle frisch und munter, so dass die nächste Tour, nach einem gemütlichen Frühstück auf der sonnigen Terrasse, in Angriff genommen werden konnte.
Die 15 km lange Tour führte uns zuerst auf dem Berggrat unterhalb der Muttespitze entlang bis uns der Aufstieg zum Strahlkopfgipfel erwartete.
Auf dem 2388m hohen Strahlkopfgipfel angekommen, konnten wir aufgrund des exzellenten Wetters das weitläufige Alpenpanorama betrachten und genießen.
Nach dem kurzen aber steilen Abstieg ging es gleich auch wieder hinauf auf die 2226m hohe Jöchelspitze von der wir dann zur verdienten Pause auf die Sonn Alm abstiegen oder hinab rannten.
Der Rückweg zur Bernhardseckhütte erfolgte dann über den, glückerweise mit nicht mehr viel Höhenmeter ausgestatten Alpenpanoramasteig.

Am Sonntag stiegen wir, ebenfalls bei herrlichem Wetter, wieder ab Richtung Tal.
Die letzten Meter wurden allerdings nicht per Fuß, sondern mit einer rasanten und sehr wackeligen Sommerrodelbahn zurückgelegt.
Nach einem Stopp in der Max & Moritz Brauerei bei Kressbronn am Bodensee, war die diesjährige Wandertour der attraktiven Herren (AH) aus Seedorf auch schon wieder vorbei.

Ein besonderer Dank geht an den AH eigenen Wanderführer Stefan Schneider, der dieses Wochenende wieder einmal bestens organisiert hatte, aber leider nicht daran teilnehmen konnte.

AH Kleinfeldturnier des SV Seedorfs

Am Samstag den 28.09.2019 richtete die AH (attraktive Herren) des SV Seedorf seid langen mal wieder ein AH Freundschaftsturnier aus. Insgesamt nahmen sieben Mannschaften aus der Umgebung an diesem sensationellen Großereignis teil. Von 14 Uhr bis 18 Uhr bestritten die Mannschaften im Modus jeder gegen jeden spannende, sehr faire und fußballerisch hochklassige Spiele, die kaum einen Zuschauer auf den Rängen hielt. Zum Schluss konnte sich der SV Waldmössingen ungeschlagen, mit nur einem Remis und ohne Gegentor zum Sieger des Turniers küren. Auf den weiteren Plätzen folgten SV Seedorf II, SV Seedorf I, SV Herrenzimmern, SV Sulgen, SG Mariazell-Locherhof, FC Hardt. Torschützenkönige wurden mit jeweils fünf Treffen Christian Hangst vom SV Seedorf und Andi Flaig vom SV Herrenzimmern. Andi Flaig erhielt dazu noch einen Sonderpreis für seine tolle Fairplay Aktion in der er dem Schiedsrichter mitteilte, das es bei einem Elfmeter für ihn um kein Foul handelte. Das Turnier wurde souverän von den Unparteiischen Herbert Kimmich und Marco Kretzschmar geleitet. Aufgrund der positiven Resonanz wird es laut AH Leiter Clemens Haag nächstes Jahr definitiv eine weitere Auflage des Turniers geben.

AH Seedorf verbringt Revival Wochenende in Savognin

Winter PUR mit ganz viel Spaß und Schnee gab´s bei der Revival-Skiausfahrt der AH-Abteilung vom 15. bis 17.02.2019 des Sportvereins Seedorfs.
Bei tollem Wetter bewiesen insgesamt 18 unserer AH (Attraktiven Herren) um ihren AH-Leiter Clemens Haag, dass sie nicht nur am Ball und beim Alternativprogramm, sondern auch auf der Skipiste gut aussehen können.
Nach Jahren der Abstinenz wurde mal wieder das Skigebiet Savognin in der Schweiz als Reiseziel ausgewählt, da man hier von früher noch sehr schöne Erinnerungen hatte.
Eine kleine Gruppe von fünf Personen startete schon früh am Freitagmorgen um das Kaiserwetter auszunutzen und um die Skipisten zu erkunden. Die anderen Teilnehmer fuhren am Freitagnachmittag gemütlich nach.
Nach der Ankunft bezogen wir unsere „geniale“ Unterkunft, das alte Schulhaus der Gemeinde Mon, nahe Savognin. Anschließend wurde der erste Abend mit einem zünftigen Hüttenvesper, sowie geselligen Gesprächen und Kartenspielen verbracht.
Am Samstag ging´s dann nach einem kräftigen Frühstück früh los um eine der ersten auf den Skipisten zu sein. Während sich ein paar unserer „Skifahrer“ ausgedehnten und wiederholten „Einkehrschwüngen“ widmeten, waren die meisten unermüdlich auf den gut präparierten Pisten im Skigebiet unterwegs.
Zum Abschluss des Skitages wollte man eigentlich das legendäre Roggis Baizli besuchen. Leider hatten diese Idee noch zig andere Skifahrer, so dass wir keinen Platz mehr bekommen haben. Kurzerhand wurde umgeplant und entschlossen, selbst ein Abendessen zu zaubern. Dieses Vorhaben entwickelte sich zu einem sensationellen Abend, da alleine schon das Kochen für unsere 5-Sterne-Köche ein Riesenspaß war.
Am Sonntag hatten wir ebenfalls „Sonne pur“ und nutzten die weitläufigen Abfahrten des Skigebiets nochmals in vollen Zügen aus, ehe wir dann gegen Spätnachmittags erschöpft vom vielen Skifahren den Nachhauseweg antraten. Ein Dank geht an die Organisatoren und Fahrer, die uns einen unvergesslichen Skiausflug möglich gemacht haben.

06.07.2018 Eschachpokalturnier der AH und Aktiven

AH

Mit etwas Verspätung aufgrund der Wetterlage startete unsere AH am Freitagabend in das Turnier.
Nach der Vorrunde war man Punkt- und Torgleich mit dem FC Weiler hinter der SGM Mariazell – Locherhof. Jedoch entschied das Losglück zu Gunsten des FC Weiler und man konnte nur noch um die hinteren Plätze mitspielen. Das erste Platzierungsspiel gegen den FC Fischbach konnte man mit 2:1 gewinnen. Im letzten Spiel um Platz 5 gegen den Gastgeber die Spvgg Stetten-Lackendorf konnte man an die Leistung aus den vorherigen Spielen nicht mehr anknüpfen und verlor mit 3:0. Somit musste man sich damit dem 6.Platz zufrieden geben.

Vorrunde:
SV Seedorf – FC Hardt 0:0 SGM Mariazell / Locherhof – SV Seedorf 2:0 FC Weiler – SV Seedorf 1:1 Platzierungsspiele: FC Fischbach – SV Seedorf 1:2 Spvgg Stetten / Lackendorf – SV Seedorf 3:0

Torschützen:
Axel Weisser 1, Christian Harzer 1, Stefan Schneider 1

Aktive

Bei dem Teilnehmerfeld von 7 Mannschaften konnten sich unser Team 1 am Ende den Titel sichern und sich erneut Eschachpokalsieger nennen. Man musste sich nur einmal mit einer Punkteteilung und einem Gegentor begnügen.

Vorrunde:
SG Buchenberg / Neuhausen – SV Seedorf 0:3 SV Seedorf – FC Weiler 2:0 SV Horgen – SV Seedorf 1:1 SV Seedorf – FC Dunningen 3:0 SV Seedorf - SV Niedereschach 2:0 Spvgg Stetten / Lackendorf – SV Seedorf 0:2

Spiel um Platz 1:
SV Seedorf – SV Horgen 2:0

Torschützen:
Darius Gutekunst 1, Rafal Szopa 1, Marcin Fleig 1, Maurice Gutekunst 1, Johannes Wernz 1, Tobias Heizmann 2, Tom Ritzel 3, Julian Link 3