Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden. Datenschutz-Bestimmungen
Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf Eindrücke SV Seedorf

Historisches

15. August 1911

Gründung unter dem Namen Turnverein 38 aktive – 31 passive Mitglieder, 1. Vorstand Hauptlehrer Georg Strohm

1931

Gründung einer Handballmannschaft als zweite Sparte, 1.Vorstand Josef Baumgärtner (1924-1929 und 1931-1933)

1938

Gründung der Fußballabteilung, 1. Vorstand Anton Keller (1937-1939)

1948

Umbenennung des Turnvereins in Sportverein Seedorf nach der Neuzulassung durch die französische Besatzungsmacht, Erhard Schneider wird zum 1. Vorstand gewählt (bis 1951)

1959-1967

Fußball: Zugehörigkeit zur A – Klasse (entspricht der heutigen Spielklasse „Bezirksliga“)

1961

50-jähriges Vereinsjubiläum Einweihung Rasensportplatz Eschenwiesen 1. Vorstand Karl Frey (1954–1976 – Ehrenvorstand seit 1976)

1967

Turnen: Mit dem Endausbau der neuen Sporthalle entstehen 2 Frauengymnastikgruppen und eine Männerturngruppe

1978-1985

Erstellung Sportanlage Lausbühl mit Beregnungs- und Flutlichtanlage und mit Mehrzweckgebäude 1. Vorsitzender Kuno Werner (1979-1989 – seit 1989 Ehrenvorsitzender)

1986

75 – jähriges Vereinsjubiläum, 4-tägiges Zeltfest, Weihe der neuen Vereinsfahne, Durchführung von Fußballturnieren, Kinderfest mit Kinderumzug

1991

80 Jahre SV Seedorf, Mitgliederbestand – ca. 300, 1. Vorsitzender Karl-Heinz Werner (seit 1989)

1994

Einweihung Vereinsheim „Raupenstüble“ – Kooperation mit der Raupenzunft Motto: Eine Begegnungsstätte zwischen Sportlern verschiedener Generationen ist in der Gewichtung gleichrangig mit der eigentlichen Sportstätte zu sehen. Sport, Kameradschaft und Geselligkeit gehören untrennbar zusammen.

1997

Generalsanierung und Rekonstruktion des Rasenplatzes mit Einbau einer Beregnungsanlage, Tiefbrunnen und Wasservorratstanks

1999

Lausbühl: Sanierung und Rekonstruktion Tennenplatz, Einbau eines neuen Oberbelages, Neuanlage Rasen-Kleinspielfeld mit Drainage

2000

Fußball: 1. Mannschaft wird Meister der Kreisliga A1 - Aufstieg in die Bezirksliga

2001

90 Jahre SV 1911 Seedorf e.V., „Tag des Vereins“ mit Präsentationen verschiedenster Art über 90 – jährige Sportgeschichte im SVS. Erweiterung der bestehenden Vereinschronik.
Planung für die Sporthallenerweiterung zusammen mit der Gemeinde unter Entstehung des „Sportpark SVS“. Öffnung des Vereins für Breiten- / Gesundheits- / und Freizeitsport für die ganze Gesellschaft unter Berücksichtigung der Bevölkerungsstruktur. Stichwort „Umkehr der Alterspyramide“.
Ziel: Langfristige Zukunftssicherung des Vereins durch bedarfsgerechte Sportangebote. Fußball: Die 1. Mannschaft erreicht auf Anhieb den 5.Tabellenplatz in der Bezirksliga Schwarzwald
A-Jugend: Aufstieg in die Bezirksstaffel, Mitgliederbestand: ca. 450

2002

Beginn Sporthallenerweiterungsbau; der SV Seedorf übernimmt die Bauträgerschaft. Abschluss eines Pachtvertrages und eines Nutzungsvertrages mit der Gemeinde für den Sporthallen-erweiterungsbau, für die generalsanierte Saunalandschaft und für das Hallenbad.
Der Verein wird auf eine neue Satzungsgrundlage gestellt, die der zukünftigen Vereinsstruktur mit sieben eigenständigen Ressorts und den daraus entstehenden Erfordernissen gerecht wird. Die Führungsstruktur wird entsprechend reformiert.

2003

Eröffnung fit.S Sportpark SV Seedorf
Vereins-Fitnessstudio mit modernsten Cardio- / Ausdauer und Gesundheits- / Kraftsportgeräten, Kurs- / Gymnastiksaal mit Sport-Schwingboden und Spiegelwand, generalsanierte Saunalandschaft, Hallenbad, Schulungssaal, Geschäftszimmer

2004

1. Mannschaft Vizemeister Bezirksliga Schwarzwald
Vizemeister in den Landesliga-Relegationsspielen
2. Mannschaft Vizemeister Kreisliga B - Aufstieg in die Kreisliga A

2005

Auszeichnung mit dem Sport-Innovationspreis des Württembergischen Landessportbundes in der Kategorie "Das zukunftsorientierte Sportvereinszentrum" Auszeichnung durch den Landessportverband: „Geprüftes Vereins-Fitness-Studio LSV“ Auszeichnung Prae-Fit® - Gesundheitsstudio DSSV, DFAV,DFLV „Geprüfte Qualität“

2006

Für seine vielfältigen Verdienste im Ehrenamt, insbesondere für den SV Seedorf, für karitative Einrichtungen und für das genossenschaftliche Bankwesen, hat Bundespräsident Horst Köhler dem Ehrenvorsitzenden Kuno Werner das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
Landrat Dr. Michel hat am 14. Juli 2006 diese hohe Ehrung ausgehändigt und das Wirken von Kuno Werner ausführlich gewürdigt.

2007

Größter sportlicher Erfolg in der Fußball Vereinsgeschichte
1. Mannschaft Vizemeister Bezirksliga Schwarzwald Bezirkspokalsieger, Teilnahme an den Relegationsspielen zum Aufstieg in die Landesliga

2009

Umbau des Tennenplatzes "Lausbühl" zu einem Kunstrasenspielfeld nach modernstem technischen Stand. Umgestaltung und Einzäunung der gesamten Anlage. Baukosten 334.000,00 € - Eigenmittel 154.000,00 € Eigenleistung der Mitglieder 1920 Stunden.

2011

100-jähriges Vereinsjubiläum
4-tägiges Zeltfest mit Festakt, Live-Comedy, Fußballturnier, Bayerischem Abend, Festgottesdienst, SVS-Allstar-Game, Sport- und Modeschau sowie Kinder- und Seniorennachmittag mit Festumzug

2012

Eröffnung des Fit.S-Sportpark-Anbaus mit Festakt und Rahmenprogramm, Verdoppelung der Nutzfläche für Gerätepark und Kursbetrieb, Modernisierung des Kardio- und Kraftgeräteparcours

2017

Erstmaliger Aufstieg unserer Ersten Mannschaft in die Fußball Landesliga.
Erneuerung/ Renovierung unserer Lausbühlhütte.